...  was wir machen können? Da gibt es so einiges. Was geht. Was funktioniert. Was uns noch mehr sensibilisiert. Was uns fordert. Einfach mal die Zeit nehmen und die Link-Liste durchgehen. Informieren und mitmachen.

 

Link-Liste

 

Es ist auch nicht so, wie eine große Anzahl der politikverdrossenen Bürger denkt, nämlich, daß wir sowieso nichts machen können. Nachfolgend dazu ein aktuelles gutes Beispiel:

 

Eine Frau stoppt ungerechte HarzVI-Reform

 

Was allerdings gefährlich ist, ist, wenn Bürger denken, sie könnten nichts machen. Wenn ihnen die Politik entgleitet. Wie 1933. Damals gab es aber wesentlich mehr Probleme - bei uns!  Viele wissen nicht warum sie so leben können wie jetzt. Oder - wollen das nicht wissen.

In den vergangenen Monaten gibt es immer mehr Proteste und Aktivitäten. Auch gegen die Bremser bei den erneuerbaren Energien. Oder gegen die für Europa in der aktuellen Form gefährlichen Abkommen TTIP und CETA. Es muß mit ausführlicheren Argumenten und mehr Protestaktionen auf die politischen Befürworter der entwicklungs-feindlichen Verträge eingewirkt werden. Hier geht es zu meiner Liste der Nachteile:

TTIP & Co - was ist noch gefährlich daran?

 

Beiträge aufzeichnen und analysieren - Tipps und Tricks

Wer sich, wie viele von uns, in der Freizeit mit dem Erhalt unserer Demokratie beschäftigt, braucht Möglichkeiten, aus dem Pool der Informationen geziehlt Beiträge zu analysieren. Aufzeichnen oder Downloads eignet sich dazu sehr gut. In der Fülle der Informationen wird schnell einiges vergessen. Für die schon mit GEZ bezahlten Sender eignet sich Mediathek in Kombination mit Jdownloader sehr gut. Mehr dazu folgt.